Heidi Töpfer/ November 28, 2016/ 2017, Baum des Jahres/ 0Kommentare

Jedes Jahr zur gleichen Zeit erfreuen uns Nadelbäume in ganz besonderen Maßen. 
Der Duft des Weihnachtsbaumes gehört für viele von uns genauso zu den Festtagen, wie leckere Plätzchen oder heisser Glühwein.

 
Zum 1. Advent bietet es sich daher an, den Baum des Jahres 2017 vorzustellen: Die Fichte!
  
Reine Fichtenwälder trifft man in Mitteleuropa nur noch selten an. Hier hat der Mischwald vor den Nadelhölzern die Herrschaft übernommen. Kultiviert wird sie in vielen Baumschulen trotzdem, denn sie erfreut uns jedes Jahr zu Weihnachten reich geschmückt mit ihrem Lichterglanz.

Die Fichte liefert ein weiches, schnell nachwachsendes Holz – perfekt für filigrane Schnitzereien und Holzsägearbeiten. Doch in der Möbelindustrie wird es nur noch wenig genutzt, gerade aufgrund seiner hohen Empfindlichkeit.
Dabei ist die Fichte ein sehr widerstandsfähiger Baum, der selbst in großen Höhen dichte Wälder bildet. Seit uralter Zeit versorgt dieser Baum die Menschen mit Feuerholz.


Seine Nadeln sind eher weich und biegsam und verströmen den herrlichen Fichtenduft, den wir alle so lieben. Aus ihnen wird auch das kostbare, ätherische Öl gewonnen, welches in der Kosmetik- und Pharmaindustrie Anwendung findet.

Ja, die Fichte ist mit Recht zum Baum des Jahres 2017 gewählt worden, wenn man sich all ihre positiven Eigenschaften einmal vor Augen hält.

Im keltischen Baumhoroskop gilt die Rotfichte / gemeine Fichte als besonnener, eher passiver Menschentypus, der sich schwer zu Entscheidungen durchringt. Zwischen Bedachtsamkeit, Zögern und spontanen Aktionen verblüfft sie ihre Mitmenschen immer wieder. Kein Wunder, dass man sie schnell als stur einstuft. Trotzdem treffen sie nicht gerne Entscheidungen, bleiben diesen jedoch später dann absolut treu.

Der Fichtentypus gilt als Romantiker und Träumer, der nur schwer über Gefühle reden kann. Er gilt als familiär und braucht feste Beziehungen und Strukturen. Die Zeit der Fichte im keltischen Horoskop ist der 8. Dezember – 16. Dezember und 9. Juni – 17. Juni.

In diesem Sinne, euch allen eine schöne Adventszeit!

Hinterlasse eine Kommentar